Seit 1828 ihren Böden verpflichtet, achtet man am Weingut weniger in Horitschon im Mittelburgenland die alten Reben. Viele Sorten kamen, wenige blieben. Blaufränkisch, auf lebendigem biodynamisch bewirtschafteten Boden, erzählt munter über seine Herkunft. Lehm, Kalk, Gneis und Glimmer. Grenzenlos aber doch verwurzelt. Verfeinerung und Vertiefung als Aufgabe unserer Zeit,  Wachstum nach innen. Weninger ist mehr.

www.weninger.com

Related Projects
Hirschmugl Domäne Seckauberg, LeibnitzWeingut Wohlmute, Fresing

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Wir verwenden Cookies zum Zählen, wie viele Nutzer unsere Website aufgerufen haben, wie lange diese sich auf unserer Website aufgehalten haben und welche Seiten ihnen am besten gefallen haben. Mit diesen Informationen können wir unsere Website kontinuierlich verbessern. Über diese Cookies erhalten wir auch anonymisierte Informationen darüber, wie die Nutzer auf diese Website gelangt sind und ob sie vorher schon einmal hier waren. Mit diesen Funktionen können wir die Benutzererfahrung der Besucher verbessern und bei der Weiterentwicklung unserer Website sicherstellen, dass wir ihre Erwartungen erfüllen.

Schließen